Tränke

 Wassertränken für die Kleinen

In den meisten Regionen Deutschlands herrschen seit Wochen hohe Temperaturen. Es gibt so gut wie keinen Regen. Das macht auch unseren kleinen Nachbarn sehr zu schaffen. Bitte helft den vielen Vögeln, Insekten, Igel etc. durch diese harte Zeit. Hierfür müsst ihr lediglich ein paar flache Schalen mit Wasser in euren Gärten und / oder auf Balkonen verteilen. Sie werden es euch danken.

So geht´s:
Legt z.B. in einen flachen Blumenuntertopf viele kleine Steinchen. So können sich auch die Kleinsten vor dem ertrinken retten. Füllt sie mit Wasser auf und platziert sie an einem meist schattigen Ort.

 

Was tun bei Igelfund?

072Auch im Umgang mit kleinen Wildtieren, wie Igel, Fuchs oder Vogel, helfen wir gerne weiter.

AMIGO „Wildlife“

Zum gelebten Tierschutz gehören auch immer wieder unsere in Not geratenen kleinen, heimischen Wildtiere. Ob es Vögel, Igel, Eichhörnchen, Marder oder Füchse sind, wir versuchen bei Problemen die Hilfesuchenden mit den richtigen Ansprechpartnern oder Tipps zu versorgen.

Hier finden Sie für jede Situation den richtigen Ansprechpartner.

Eine der wichtigsten Kontakte ist die Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen. Hierbei handelt es sich um eine Pflegestation für verletzt oder verwaist aufgefundene heimische Wildtiere. Ein Tierarzt bzw. die Wildtier- und Artenschutzstation sollte bei verletzten Tieren immer die erste Anlaufstelle sein.

Wildtier- und Artenschutzstation e.V.
Hohe Warte
31553 Sachsenhagen
Telefon: 0 57 25 / 70 87 - 30
Telefax: 0 57 25 / 70 87 - 40
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur

DSCF1381

Es wird Zeit!

Es ist an der Zeit die Gärten für die Vögel herzurichten. Zum Beispiel müssen die Futterschalen gereinigt werden. Am Besten mit kochendem Wasser. Auch das alte Nistmaterial aus den Brutkästen muss entfernt werden.

Auch wir haben bereits die neuen Nisthölen aufgehangen. Man glaubt es kaum, aber nach ein paar Sekunden kamen die ersten Kohlmeisen und haben ihren potentiellen Nistplatz von innen begutachtet. Das alte Nistmaterial haben wir natürlich vorher entfernt. Auf dem Foto ist gut zu erkennen,

Weitere Beiträge ...