etwasgrau 2Wie bereits erwähnt, hat das Niedersächsische Wirtschaftsministerium inzwischen die gesetzlichen Rahmenbedingungen geändert bzw. gelockert, die den Gemeinden die Einführung einer jeweils eigenen Verordnung einer Kastrations- und Kennzeichnungspflicht freilaufender Hauskatzen (Streuner) ermöglicht. Dazu ist der im Tierschutzgesetz (TSchG) verankerte freiwillige § 13b, den jede Landesregierung eigens ratifizieren muss, nun ebenfalls eingeführt. Damit ist die vielzitierte angebliche Kollision einer Kastrationsvereinbarung mit der Gefahrenabwehrverordnung der Kommunen nicht mehr haltbar. Mehr noch, das Landesministerium hat für alle Kommunen und Landkreise Niedersachsens die Anweisung erteilt, nun aufgrund dieser gesetzlichen „Lockerung“ eigene Kastrationsverordnungen zur Eindämmung der wachsenden Katzenschwemme zu erlassen.

Auch wir haben inzwischen einen positiven Bescheid auf Unterstützung erhalten und haben uns mehrfach schriftlich zur Einführung einer Katzenschutzverordnung eingesetzt. Die Anträge auf Einführung einer Kastrationspflicht haben wir auch in diesem Jahr wieder an alle Gemeinden auf den Weg versendet. Um die Dringlichkeit für eine solche Verordnung zu untermauen, bitten wir dringend die Bevölkerung im Landkreis darum, uns so bald wie möglich jede ihr bekannte Stelle, an denen sich Streuner aufhalten, sogenannte „Hotspots“ oder ihr bekannte Grundstücke mit außerordentlich vielen unkastrierten Katzen uns zu melden.

Immer wieder ersticken die Tierheime in den Sommermonaten an überfüllten Zwingern mit teilweise kranken, schwachen und mutterlosen Katzenwelpen. Wir sind derzeit nicht in der Lage uns um die Kastrationen der gemeldeten Streunderhotspots zu kümmern. Es sind einfach viel zu viele. Das Ausmaß ist kaum zu beschreiben. Wir möchten das Problem daher an der Wurzel bekämpfen. Den Kommunen wollen und müssen wir die Probleme in ihrem Gemeindegebiet vor Augen halten. Dazu müssen wir die derzeitige "Ist-Situation" beschreiben können. Wir brauchen also dauerhaft eure Hilfe.

Nutzt hierzu bitte unsere Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir danken euch von ganzem Herzen.