Anträge auf Kastrationspflicht gestellt

P1030430

Wir haben kürzlich an alle neun Gemeindeverwaltungen des Landkreises sowie der Stadt Nienburg einen 14-seitigen Antrag mit umfangreicher Beschlussvorlage auf Einführung einer Kastrations- und Registrierungspflicht für Hauskatzen und Streuner eingereicht. Bereits in fast 550 Städten und Kommunen ist eine solche Verordnung bundesweit erfolgt, Tendenz steigend!

Bei geschätzten 3,5 Mio. Streunern ist es im Grunde bereits fünf nach zwölf, um zu handeln, damit diese teilweise unfassbaren Zustände und Umgangsformen mit des Deutschen liebsten Haustieres, endlich Einhalt geboten wird! Für eine der

Gewinner der Futterpyramide im Futterhaus

Futterpyramide Ende 02.02.2018 03

Etwas verspätet sind hier die Gewinner aus der Futterpyramide von Januar im Futterhaus. Sie wurden bereits benachrichtigt.

Platz 1: Rosemarie K.

Platz 2: Anita M.

Platz 3: Dorothea P.


Sofern noch Fragen bestehen, können Sie sich gerne unter der Tel.: 0 50 21 - 39 66 noch einmal melden. Die Preise können wie gewohnt an der Kasse des Futterhauses zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden.

gemeldete Streuner und Kastrationen

PICT0173

Dieser Beitrag wird nun geschlossen. Die Inhalte werden im Aktionstagebuch aufbereitet und weiter geführt.

 

Leider ist in der letzten Zeit die Transparenz unserer Arbeit etwas zu kurz gekommen. Mit diesem Beitrag wollen wir versuchen über die laufenden Projekte und erfolgreichen Kastrationen durch den Verein zu berichten. Geplant ist die schon aus 2014 und 2015 bekannte Aufzählung einem unserem Aktionstagebuch, die aufgrund der Masse ggf. nicht immer zeitnah vollständig sein können. Dennoch können wir mit der Angabe der Eckdaten auf

Weitere Beiträge ...